Infos / Neues / Berichte 


 

27.11.2022 - Adventsfeier

Nach drei Jahren Corona-Zwangspause wurde endlich wieder gemeinsam die Adventszeit eingeläutet. Rund 50 kleine und große Tennisler trafen sich zur Adventsfeier am Tennisheim. Vorsitzender Florian Hackl führte die Gruppe zu einer halbstündigen Fackelwanderung durch den angrenzenden Wald. Anschließend wurden Bratwürstel gegrillt, Glühwein und Bier in geselliger Runde getrunken und die ersten Weihnachtslieder gehört.


 

6.8.2022 - BraVoCup und Sommerfest mit Rekordbesuch

Der „BraVoCup 2022“ war wieder ein tolles Event für Hobbyvolleyballer*innen. Nach drei Jahren Zwangspause waren die zehn Startplätze schnell vergeben. Einigen Teams musste abgesagt werden. Von zehn bis sechzehn Uhr wurde auf dem Beachfeld an der Jakob-Ihrler-Schule bei passender Sommermusik in vielen spannenden Matches gebaggert, gepritscht und geschmettert. Die Mixed-Viererteams waren mit vollem Einsatz am Ball. Die Kids belagerten die Hüpfburg. Kühle Getränke und selbst gebackene Waffeln waren der Renner. 2011 von der Gemeinde ins Leben gerufen und seitdem vom Tennisclub veranstaltet hat sich der "BrandlerVolleyballCup" längst im Ihrlersteiner Veranstaltungskalender etabliert.

„Unglaublich, wie schnell das Teilnehmerfeld voll war. Und das ohne große Werbung in den Sommerferien“, freute sich TC-Vorsitzender Florian Hackl über die rund 60 Hobbysportler*innen, die mit großem Spass auf der Brand dabei waren und teilweise über eine Stunde Anreise hatten. Die Turnierleiter Stefan Hirsch und Melanie Wachter hatten alles im Griff und nach spannenden Endspielen am Nachmittag stand das Ergebnis fest: 1. Favoritenschreck 2. Hauptsach Irgendwas 3. Chaos am Netz.

Bei der Siegerehrung am TC-Sommerfest bedankte sich Vorsitzender Florian Hackl bei den rund 15 Helfern und bei Bürgermeister Thomas Krebs und der Gemeinde Ihrlerstein, die den Sportplatz und die Umkleiden kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Über hundert Besucher feierten bis in die Nacht hinein am und im Brandler Tennisheim.

Die Verpflegungsstation ist eingerichtet

Die Turnierleitung funktioniert bestens

Die Hüpfburg wurde von den Kleinen belagert

Volle Aktion beim Schmetterball

Viele Besucher

Das Siegerteam "Favoritenschreck" mit TC-Spieler Matthias Heckel (links)

Der komplette TC-Vorstand an der Bar

Bei der Siegerehrung

An der Bar


 

26.7.2022 - Gemischte Saisonbilanz unserer vier Teams / Herren-40 steigen ab / Herren bleiben in der Südliga 1 / Matthias Roithmeier spielt klasse Saison

Zwei dritte Plätze, ein fünfter Platz und der Abstieg der Herren-40 sind die Saisonbilanz.

Am schwersten traf es die Herren-40, die nach zwei Aufstiegen in Folge und mit 13 Spielen ohne Niederlage in den vergangenen Jahren die Südliga 1 nicht halten konnten. Bereits nach dem ersten Spieltag stand der Einser Jan Franke nicht mehr zur Verfügung. Verletzte und kranke Spieler sorgten für permanenten Spielermangel für den frustrierten Teamkapitän Christian Müller. Und die Gegner hatten durchwegs bessere Leistungsklassen.

Einen guten 3. Platz erspielten sich die Knaben-15 nach dem Aufstieg in die Südliga 3. Lorenz Kleine Büning mit 7:3 und Korbinian Pritschet mit 5:2 waren am erfolgreichsten am Ball.

Unerwartet stark präsentierten sich die Herren-55 in der Landesliga 2. Bei sechs Saisonspielen sprang nach drei Siegen gege Kirchham, Harburg und Eging der 3. Tabellenplatz heraus. Mannschaftsführer Armin Daniel mit 6:4, Günter Keil 4:2 und Walter Huber 4:3 holten die meisten Punkte.

Sehr hoch einzustufen ist der 5. Platz der Herren, die als einzige Mannschaft aus dem Landkreis Kelheim in der Südliga 1 spielt. Vor allem Einser Matthias Roithmeier (LK 4,9) lieferte hochklassiges Tennis. Herausragend war sein Sieg gegen den Straubinger Tobias Seidl (LK 1,6) mit 10:4 im Matchtiebreak. Dem amtierenden Deutschen Meister in der AK-55 Christoph Parringer aus Vilsbiburg ließ er beim 6:4, 6:1 keine Chance. Von sieben Einzeln verlor Roithmeier nur gegen die Tschechen Patrik Kovarik (LK 5,2) und Adam Kozler (LK 2,6). Mike Fischer überzeugte ebenfalls mit einer 4:2 Einzelmatchbilanz. Mit 6:8 Punkten und Rang 5 spielt das Team auch im nächsten Jahr wieder in der Südliga 1.


9.6.2022 - TC-Sommerfest und Beachvolleyballturnier am Samstag, den 6. August 2022

Termin vormerken! Ein "Muss" für alle TC-Mitglieder und Freunde und Bekannte.


20.5.2022 - Einladung zum LK Turnier in Kelheim

 


7.5.2022 - Schnuppertennis mit Stefan Renner

Ein voller Erfolg war unser Probetennistraining mit dem neuen Trainer Stefan Renner. Rund 20 Kinder hatten viel Spaß bei den ersten Versuchen mit Schläger und Ball. Stefan, tatkräftig unterstützt von Jugendleiter Matthias Roithmeier, ging spielerisch an die Sache ran. Viele Methodikübungen und Ballspiele waren Programm, damit die Kids ihr Ballgefühl zeigen konnten. Erst zum Schluss des zweistündigen Trainings wurden Bälle übers oder auch ins Netz geschlagen.


29.04.2022 - Neue Vorstandschaft

Florian Hackl übernimmt das Amt des Vorstandsvorsitzenden. Mike Fischer ist neuer Stellvertreter.

Hier die Pressemitteilung zur Mitgliederversammlung:

Gravierende Veränderungen brachten die Vorstandswahlen bei der Mitgliederversammlung des TC Ihrlerstein am 29. April im Tennisheim. Vorsitzender Armin Steger stand nach 33 Jahren Vereinsarbeit nicht mehr für ein Ehrenamt zur Verfügung. Schon vor zwei Jahren wurden die Weichenstellungen für den Vorstandswechsel vorgenommen. „Mit Florian Hackl übernimmt mein Wunschkandidat den Vorsitz. Er ist seit 1990 im Verein, kennt die Tennisanlage und viele Mitglieder und er identifiziert sich voll mit den Aufgaben für den Tennisclub“ sagte Armin Steger nach den Neuwahlen. „Der Generationswechsel im Vereinsvorstand und im Ausschuss ist nun abgeschlossen. Ich bin sicher, dass sich neue Ideen entwickeln, um den Verein erfolgreich weiterzubringen“, so Steger weiter.

Der neue Vorsitzende Florian Hackl bedankte sich bei Steger für seine langjährigen Leistungen für das Brandler Tennis und überreichte ein Geschenk. Die Versammlung bedankte sich mit stehendem Applaus.

Tennisurgestein Armin Steger war bereits beim Bau der Tennisanlage in den Jahren 1989/1990 für die Finanzen zuständig, dann Sportleiter und Stellvertreter von Hannes Franke und von 2003 bis 2013 Leiter der Tennisabteilung im SV Ihrlerstein. Zur Gründung des TC Ihrlerstein im Herbst 2013 leistete er die maßgeblichen Vorarbeiten und war schließlich von 2013 bis April 2022 Vereinsvorsitzender.

In seinem Bericht für das Jahr 2021 hob Steger die rund 240 Arbeitsstunden, die von vielen Vereinsmitgliedern geleistet wurden, hervor. „Ohne dieses Engagement könnten die Vereinsbeiträge nicht stabil bleiben und die gemeinsamen Arbeitseinsätze stärken den Zusammenhalt im Verein”, betonte Steger. Trotz der Coronaeinschränkungen im Sport lief der Spielbetrieb ordentlich und die Mitgliederzahl blieb unverändert.

Sportleiter Florian Bayer und Jugendleiter Matthias Roithmeier berichteten über die herausragenden Meisterschaften der Herren-40 und Knaben-15 Mannschaften. Beide Teams verloren kein Spiel und hatten überragende Matchstatistiken.

Die Brandler Tennisanlage ist auf einem Erbpachtgrundstück gebaut. Der Pachtvertrag läuft nach 33 Jahren im Januar 2023 aus. Bürgermeister Thomas Krebs informierte die Mitglieder über die derzeit laufenden Verhandlungen mit der Grundstückseigentümerin zum Abschluss eines neuen Vertrags. Der Vertrag sollte eine Laufzeit von mindestens 25 Jahren haben, damit der Verein für anstehende Sanierungsarbeiten Zuschüsse vom Bayerischen Landessportverband beantragen kann. Bürgermeister Krebs ist zuversichtlich, dass bis zum Jahresende ein neuer Vertrag steht.

Hier ein Teil des neuen TCI-Führungsteams mit dem Vorsitzenden Flo Hackl (vorne rechts) und seinem Stellvertreter Mike Fischer (vorne links)

Flo Hackl bedankt sich mit einem Präsent für die langjährige Funktionärstätigkeit bei Armin Steger

Bürgermeister Thomas Krebs (Mitte) bedankt sich beim alten Vorsitzenden für das große Engagement für den Brandler Tennissport und gratuliert dem neuen Vorsitzenden Flo Hackl zur Wahl.

 


 

15.04.2022  - Mitgliederversammlung

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,
die diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung
des Tennisclub Ihrlerstein 1989 e.V. findet statt

am Freitag, den 29. April 2022 um 19.00 Uhr

am TCI-Vereinsgelände in Lindenstr. 39, 93346 Ihrlerstein


Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung, sowie der Tagesordnung.
3. Protokoll der Mitgliederversammlung 2021
4. Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden für das Geschäftsjahr 2021
5. Kassenbericht/Jahresrechnung des Kassiers für das Geschäftsjahr 2021
6. Bericht der Kassenprüfung für das Geschäftsjahr 2021
7. Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2021
8. Berichte von Sport- und Jugendleiter für das Sportjahr 2021
9. Verschiedenes
10. Neuwahlen von Vorstand und Ausschuss

Jedes Mitglied kann bis spätestens 22. April 2022 beim Vorsitzenden schriftlich beantragen, dass weitere Angelegenheiten auf die Tagesordnung gesetzt werden. Über Anträge auf Ergänzung der Tagesordnung, die erst in der Versammlung gestellt werden, beschließt die Mitgliederversammlung (§ 13 der Vereinssatzung). Stimmberechtigt ist jedes anwesende Mitglied ab Vollendung des 18. Lebensjahres (§ 14 der Vereinssatzung).


 

14.02.2022  - Der Präsi wird 60

Vorsitzender Armin Steger konnte seinen 60. Geburtstag wegen der Corona-Pandemie nicht zusammen mit seinen Tennisfreunden feiern. 2. Vorsitzender Florian Hackl und der langjährige Weggefährte Uli Roithmeier besuchten ihn zu Hause und gratulierten dem Brandler Tennisurgestein ganz herzlich, wünschten alles Gute und überreichten ein Präsent vom Verein.


 

21.01.2022 - Skifahrt in der Wildschönau

Endlich mal wieder ein gemeinsamer TCI-Skiausflug. Zwölf Tennisler - durch Covid-19 etwas dezimiert - hatten viel Spaß in Tirol. Wie immer super untergebracht beim Dorferwirt in Oberau. Fantastische Schneeverhältnisse und wenig los auf den Pisten im Alpbachtal machten richtig Spaß. Natürlich kam das gemeinsame Apres-Skivergnügen auch nicht zu kurz.